Platzierung

1. Platz: Team Kepler I
2. Platz: Team Glauchau
3. Platz: Team Freital

Dokumente

Animation der Aufgabe

Regelwerk des RoboSAX 2011

Auswertung in Textform

Kurzbeschreibung

Ihr müsst einen Roboter bauen und so programmieren, dass er sich autonom über das Spielfeld bewegt. Auf seinem Weg muss er eine Linie verfolgen und dabei 3 Zonen durchqueren: Die Grüne, die Gelbe und die Rote.

Der Roboter startet in der Grünen Zone. Hier muss er zuerst eine lange gerade Linie und eine weite Kurve verfolgen. Ab jetzt kommen auch kleinere Kurvenradien auf den Roboter zu. Diese Zone entspricht der Aufgabestellung zum verbindlichen Treffen im Januar.

In der Gelben Zone befinden sich zusätzlich zu den Elementen der Grünen Zone drei neue. Zum einen gibt es neben Kurven auch rechte Winkel als Bestandteil der Linie. Zum anderen kann es vorkommen, dass die Linie mehrfach hintereinander unterbrochen ist. Außerdem darf sich die Linie mit sich selbst kreuzen.

Die schwierigste ist die Rote Zone. Hier wird die Linie von verschiedenen Gegenständen blockiert. Der Roboter muss also die Linie verlassen, um ein Hindernis zu umfahren. Im letzten Teil der Roten Zone endet die Linie und der Roboter muss versuchen an mehreren Hindernissen vorbei zum Ziel zu gelangen.

Jeder Roboter hat vier Minuten Zeit um den Parcours zu meistern. Es gewinnt das Team, das die meisten Punkte sammelt.

Hinweis: Die Zonen sind rein symbolischer Natur und der Untergrund des Spielfeldes ist überall gleich weiß.

Spielfeld